W 2019 r. zmieniły się przepisy regulujące kwestie podatku
u źródła. W 2020 r. podatników czeka kolejna nowelizacja.

Przeczytaj o planowanych zmianach i dowiedz się jak możemy Ci pomóc.

Podatek u źródła

In 2019 we faced in Poland a significant change in the withholding tax. In 2020 we expect further law changes in this matter.

Please read about the withholding tax in Poland and find out how we can help you.

Withholding tax

In 2019 hat sich in Polen die Rechtslage in Bezug auf die Quellensteuer erheblich geändert. In 2020 sind weitere Rechtsänderungen in dieser Hinsicht erwartet.

Bitte machen Sie sich mit diesem Thema vertraut und erkundigen Sie sich, wie wir Sie unterstützen können.

Quellensteuer

Ihr Erfolg ist unser Ziel

Ihr Erfolg ist unser Ziel

Ihr Erfolg ist unser Ziel

Ihr Erfolg ist unser Ziel

Ihr Erfolg ist unser Ziel

Ihr Erfolg ist unser Ziel

Ihr Erfolg ist unser Ziel

Inhalt

Archiv Aktuelles

Deutsche RAHMENBEDINGUNGEN FÜR ÖSTERREICHISCHE ONLINE-HÄNDLER

BRANCHENREPORT des AUSSENWIRTSCHAFTSCENTER BERLIN der Wirtschaftskammer AUSTRIA
Das österreichische AUSSENWIRTSCHAFTSCENTER BERLIN hat in Zusammenarbeit mit VON ZANTHIER & SCHULZ einen umfassenden Fachreport  (78 Seiten) über die rechtlichen Rahmenbedingungen für österreichische Online-Händler in Deutschland veröffentlicht.

VON ZANTHIER & SCHULZ begleitete die Veröffentlichung des Fachreports von der juristischen Seite seit der ersten Auflage im November 2013. Die Broschüre gibt diejenigen deutschen Rahmenbedingungen wieder, mit denen sich im Grunde  jeder EU-Händler auseinandersetzen muss, der von einem EU-Staat außerhalb Deutschlands den Online-Handel mit deutschen Verbrauchern und/oder Unternehmern betreibt oder  betreiben will.

Die aktuelle überarbeitete Auflage berücksichtigt die Änderungen der Rechtslage auf) Grund der EU-Verbraucherrechte-Richtlinie (Richtlinie 2011/83/EU  vom 25.10.2011), welche in Deutschland mit Wirkung zum 13. Juni 2013 ins deutsche Recht umgesetzt wurde.

Der Fachreport beleuchtet die rechtlichen Gesichtspunkte für die Ausgestaltung der Online-Shops, insbesondere die Impressumspflicht, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Datenschutzbestimmungen, das Widerrufsrecht und Preisangaben und ist daher für alle Online - Händler zu empfehlen, die ihre Kunden in Deutschland erreichen möchten. Anhand des Fachreports können Sie sich ferner über Regelungen informieren, welche der grenzüberschreitende Handel häufig tangiert (Anmeldepflichten nach der VerpackungsVO; Anmelde- und Kennzeichnungspflichten nach dem Elektro- und ElektronikgeräteG u.a.). Die Nichtbeachtung der geltenden Vorschriften durch die ausländischen Händler führt häufig zu Abmahnungen der  Händler durch Wettbewerber, welche in der Regel Zahlungsverpflichtungen der Händler nach sich ziehen. Wie im Falle einer Abmahnung zu verfahren ist, erfahren Sie ebenfalls nach der Lektüre des Fachreports.
Unter folgendem Link können Sie den Report bestellen.

XVII Weltweite Wirtschaftskonferenz der wirtschaftlich tätigen „Pologne“, Warszawa 14.-16. Juni 2014

Auf der alljährlichen Konferenz treffen sich die polnisch stämmigen Unternehmer aus der ganzen Welt und informieren über persönliche Erfahrungen mit den verschiedenen Märkten weltweit. Magdalena Stawska-Höbel hat VON ZANTHIER & SCHULZ auf der XVII Weltweiten Wirtschaftskonferenz Konferenz repräsentiert.

Sommerfest der polnischen Botschaft in Berlin am 12.06.2014

Der Arbeitgeberverband der Republik Polen (Pracodawcy RP), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag e. V. (DIHK) und die Abteilung für Handel und Investitionen der Botschaft der Republik Polen haben am 12.06.2014 zum Sommerfest der Deutsch-Polnischen Wirtschaft eingeladen. Magdalena Stawska-Höbel, Karolina Baralkiewicz-Sokal, Jolanta Krzeminska und Henning von Zanthier haben an diesem Treffen teilgenommen.

Deutsch-Polnisches Wirtschaftstreffen in Köln am 03.07.2014

Magdalena Stawska-Höbel wird an dem Deutsch-Polnischen Wirtschaftstreffen, veranstaltet von der AHK und WPHI Köln am 03.07.2014, teilnehmen. 

Vortrag an der ITM-Messe in Poznań

Am 3. Juni 2014 wird während der ITM-Messe (Innovationen, Technologien und Maschinen) in Poznań das gröβte bilaterale Treffen der polnischen und indischen Unternehmen stattfinden. An diesem Treffen werden ca. 100 Unternehmen aus Indien teilnehmen. Unser Rechtsanwalt Henning von Zanthier und unsere Rechtsanwältin Joanna Witkiewicz werden dort einen Vortrag über das Investitionsklima in Polen und Investitionsmöglichkeiten von indischen Unternehmen in Polen halten.  

Einladung zur Veranstaltung: Verträge mit Kindern und Jugendlichen im Internet

VON ZANTHIER & SCHULZ lädt in Zusammenarbeit mit media.net herzlich zur Veranstaltung media.netLAW: Verträge mit Kindern und Jugendlichen im Internet am 13. Mai 2014 ein.

In drei Vorträgen werden wir über bisher beanstandeten Geschäftsmodelle für Kinder-Apps, Grenzen der zulässigen an Kinder gerichteten Werbung, Vertragsschluss beim Tätigwerden der Kinder und Jugendlichen im Internet sowie über den Jugendschutz berichten.

Unsere Einladung mit Programm finden Sie hier.

Teilnahme ist unentgeltlich und anmeldepflichtig (Anmeldung kann unter dem oben angegebenen Link erfolgen).

Teilnahme am 27. - 28.05.2014 an der Konferenz der Polnischer Windenergie Verein (PSEW)

Karolina Barałkiewicz-Sokal und Łukasz Dachowski werden am 8. - 10.05.2014 an der Tagung der DIRO (DIRO- EWIV ist schwerpunktmäßig im grenzüberschreitenden Rechtsverkehr tätig und mit fast 40 internationalen Kanzleien in allen wichtigen europäischen Wirtschaftzentren vertreten) in Warszawa teilnahmen.

Karolina Barałkiewicz-Sokal wird am 27. - 28.05.2014 an der Konferenz der Polnischer Windenergie Verein (PSEW) teilnehmen.

Einladung zum Seminar über "Bauen in Polen – Marktchancen und rechtliche Rahmenbedingungen"

Die Kanzlei VON ZANTHIER & SCHULZ und  der Ost- und Mitteleuropa Verein e.V. laden Sie herzlich zum Seminar über „Bauen in Polen – Marktchancen und rechtliche Rahmenbedingungen“ ein.
Das Seminar findet am 22. Mai 2014 in Berlin statt.
Hier finden Sie nähere Informationen sowie unser Anmeldeformular.

Ombudsperson des Oxfam Deutschland e.V.

Auf Vorschlag des Vorstandes ist Henning von Zanthier seit Februar 2014 Ombudsperson des Oxfam Deutschland e.V. Er ist damit die Vertrauensperson, die bei Verdacht auf Korruption durch Mitarbeiter oder Außenstehende Informationen sammelt, dem Verdacht nachgeht und schließlich anonymisiert Bericht an den Vorstand  von Oxfam Deutschland e.V. erstattet. Oxfam ist eine weltweit tätige Hilfs- und Entwicklungsorganisation, die sich seit 1995 für eine gerechte Welt ohne Armut einsetzt (www.oxfam.de).

Zum Seitenanfang